AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

von PyroPoi – Jordan Di Cesare  – Kleiner Plom 5 – 76275 Ettlingen – Tel. 0176/43101474

Bühnen und Auftrittsbedingungen

1) Bühnenvoraussetzungen:

– Auftrittsfläche  min. 8 x 8 Meter freie Fläche und min. 4 Meter Höhe. Kleinere Flächen sind eventuell nach Absprache  und  Besichtigung möglich.

– Sicherheitsabstand zum Publikum min 3 Meter zu leicht brennbaren Gegenständen 4 Meter (z.B. Vorhänge, Teppiche,  Zelte, usw.)            Ausnahme:  „Spiel mit dem Feuer“ in Verbindung mit dem Publikum (Programmteil)

– Wir benötigen einen exakten Plan der Auftrittsfläche (Bühne), der auch genaue Angaben der Bühnenbeschaffenheit, d.h. Boden, Traversen, Gerüste, Podeste, Lichtträger und Ähnliches beinhaltet.

– Beim Auf- und Abbau des Bühnenbildes sowie während des Auftritts muss gewährleistet sein, dass keine unbefugten Personen den Auftrittsbereich betreten. Im Idealfall sollten ein bis zwei „Securities“ zur Absicherung bereit gestellt werden, die auch Sorge tragen, dass der Sicherheitsabstand während der Show eingehalten wird.

2) Technische Voraussetzung:

– Eine CD- bzw. Musikanlage sollte vorhanden sein, oder kann von uns zu Verfügung gestellt werden.

– Zum Aufbau des Bühnenbildes brauchen wir mindestens 15 – 60 min. je nach Grösse der Show.

– Es muss gewährleistet sein, dass Auf- und Abbau nicht behindert werden.

– Ein 220 Volt Anschluss zur alleinigen Verfügung muss bereitgestellt werden.

– Umgebungslicht sollte im Idealfall ganz, oder zumindest auf ein Minimum reduziert werden können (Licht „frisst“ Feuer).

3) Spezielle Voraussetzungen & Sicherheitsbestimmungen

– Brandschutzauflagen und Genehmigungen sind vom Veranstalter einzuholen und abzuklären (Feuerwehr, Gemeinde etc.).

– Der Brandschutzbeauftragte des Veranstaltungsortes muss sich mit uns in Verbindung, setzen um Fragen zum Ablauf der Show abzuklären! (Brandmelder, etc.).

– Wir spielen nur auf ebenen, feuerfesten Untergründen. Kein Teppichboden!

– Zu Beachten wäre: Nach einer Feuershow, verbleiben Lampenölreste auf dem Boden. Rutschgefahr! Die Bühne sollte nach Bedarf gereinigt werden.

– „Indoor“, nur in großen gut durchlüfteten Räumen.

– Der Abstand zum Publikum muss je nach polizeilicher Vorschrift, aber mindestens 3 Meter betragen.  Bei Bedarf muss die Auftrittsfläche sichtlich abgesperrt werden.

– Brennbare Gegenstände sind aus dem Auftrittsbereich zu entfernen, bzw. 4 Meter Sicherheitsabstand einzuhalten zum jeweiligen Objekt.

– Der Veranstalter muss einen CO2 Feuerlöscher hinter der Bühne bereitstellen.

– Alle mitgebrachten Requisiten werden vor und nach der Show von uns geprüft.

– Um einen reibungslosen sicheren Auftritt zu gewährleisten, müssen die Sicherheitsbestimmungen vom Veranstalter unbedingt eingehalten werden.

4) Backstage

– Die Zufahrt zum Veranstaltungsgelände muss für unsere Fahrzeuge möglich sein. Eine Abstellmöglichkeit für Transporter und Anhänger (je 3 x 7 Meter) muss reserviert sein. Die Abstellmöglichkeit für den Anhänger wird in unmittelbarer Nähe des Auftrittsortes benötigt ( 3 x 7 Meter).

– Eine abschliessbare Garderobe, nach Möglichkeit mit Spiegel, muss vorhanden sein. Wenn nicht möglich ist der Transporter die Garderobe. In diesem Fall muss auch der Transporter in unmittelbarer Nähe des Auftrittsorts stehen können.

– Ausreichend alkoholfreie Getränke (in der Garderobe) und wenn möglich, ein warmer Imbiss, müssen vor und nach dem Auftritt kostenfrei gewährleistet sein.

5) Gebühren

– GEMA Gebühren und andere Bewilligungen und Genehmigungen aller Art sind Sache des Veranstalters.

6) Presse

– Fotos für Presse & Text, Logos, etc.  für Veröffentlichungen und Ankündigungen, können von uns zu Verfügung gestellt werden.

– Die Veröffentlichung von Fotos und Pressematerial muss  mit einem eindeutigen
Verweis auf   „PyroPoi“ oder auf unsere URL  Adresse  www.pyropoi.de erfolgen.

7) Gage

– Die Gage wird – wenn nicht anders geregelt – in bar nach dem Auftritt bezahlt.

– Die Zahlung ist nicht abhängig vom Erfolg der Veranstaltung.

– Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, Abzüge jeglicher Art vorzunehmen.

– In der Gage sind alle Unkosten für Anfahrt (bis 100 km) und Material enthalten.

– Die Parteien verpflichten sich, alle Vorgänge, von denen im Rahmen der Zusammenarbeit Kenntnis erlangt wird, streng vertraulich zu behandeln, sowie über den Inhalt des Vertrages und somit über die vereinbarte Gage Dritten gegenüber, Stillschweigen zu bewahren, es sei denn, sie seien durch den Vertragspartner autorisiert oder gesetzlich zur Auskunft verpflichtet.

– Umsatzsteuer: Umsatzsteuer wird gem. § 19 Umsatzsteuergesetz (UStG) weder erhoben noch ausgewiesen.

8 ) Buchungskonditionen:

– Ab einer Anreisestrecke von über 200 km ausserhalb Karlsruhes, muss der Veranstalter angemessene Übernachtungsmöglichkeiten kostenfrei zu Verfügung stellen.

– Bei mehr als 100 km Strecke, berechnen wir für jeden weiteren km 0,50€.

– Die  Absage des Auftritts  muss uns mindestens drei Tage vor dem Auftrittstermin mitgeteilt werden, bei Auftritten im Ausland,  mindestens eine Woche vorher.

– Bei einer Absage des Veranstalters nach Buchungsbestätigung berechnen wir 50% der vereinbarten Gage. Bei einer Absage innerhalb der letzten drei Tage vor dem Auftritt verrechnen wir die gesamte vereinbarte Gage, sowie die Fahrt- und Übernachtungskosten (falls wir bereits angereist sind) in voller Höhe.

–  Bei unvorhersehbaren Umständen seitens des Veranstalters (Unfall, Schlechtwetter bei Veranstaltungen im Freien, etc.) kann der Veranstaltungstermin nach Vereinbarung verlegt werden. Die Fahrt- und Aufenthaltskosten muss der Veranstalter aber in jedem Fall tragen!

– Bei unkontrollierbaren Wetterbedingungen (z.B. Regen, Wind, Schnee oder matschiger Boden) führen wir keine Outdoor Vorführungen durch.

– Werden vorstehende Punkte vom Veranstalter nicht eingehalten, oder treten Umstände ein, die unsere Sicherheit, die Sicherheit des Publikums oder die Sicherheit von Gegenständen im Umfeld des Auftrittsbereich in Gefahr bringen, nehmen wir jederzeit einen Abbruch oder eine Unterbrechung der Show vor.

– Im Falle des Ausfalles des Künstlers durch unvorhergesehene Ereignisse (z.B. Krankheit, Unfall, usw.) sind beide Seiten von ihren vertraglichen Verpflichtungen befreit. Der Künstler ist jedoch verpflichtet, umgehend den anderen Vertragspartner zu informieren. Entsprechende Nachweise sind innerhalb 8 Kalendertagen vorzuweisen. Dem Künstler entstandene Kosten werden selbst getragen. PyroPoi bemüht sich, einen gleichwertigen Ersatz zu finden.

9) Gerichtsstand

– Bei Streitigkeiten, die vor Gericht stattfinden, ist der Gerichtsstand am Firmensitz des Auftragnehmers (PyroPoi) Jordan Di Cesare – Kleiner Plom 5 – 76275 Ettlingen

10) Weitere Absprachen/Leistungen

Weitere Absprachen bzw. Leistungen sind als Vertragsänderung zu regeln.



geändert  Ettlingen 01.09.2011

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de